Einführung in WordPress – WordPress Grundwissen

Einführung in WordPress

Was ist WordPress? WordPress einführung

Das ist wohl die erste Frage, die aufkommt, wenn man sich mit dem Thema Websites erstellen zum ersten Mal befasst. Vorab muss geklärt werden, um die nächsten schritte einfacher zu machen. In diesem Beitrag führe ich Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Funktionen von WordPress. WordPress Einführung

WordPress kann als ein Open-Source CMS (Content-Management-System) definiert werden. Diese Fachwörter werden Sie wohl beim ersten Lesen erschlagen. Es ist grundsätzlich aber ganz einfach, ich erkläre es Ihnen.

Eine Open-Source Software (freie Quelle) ist dadurch besonders. Das jeder diese so verändern kann wie er will und alle Teile offen im Internet ersichtlich sind.

Ein CMS ist ein Programm (meistens auf Webseiten bezogen). Was das Erstellen von neuen Inhalten und die Pflege dieser Inhalte einfach macht. Das ist auch der erste Grund für die immense Popularität von WordPress.

Tatsächlich benutzen 43% aller Online ersichtlichen Webseiten WordPress, was in dieser Branche unschlagbar ist. Das liegt untern anderen an der großen Auswahl an WordPress Plugins und an der dadurch entstandenen Community.

WordPress der beliebteste Baukasten der Welt

Wenn man im Internet sucht, wie man schnell eine Website erstellt. Wird eines der ersten Ergebnisse eine Erklärung mit WordPress im Vordergrund sein. Jetzt werde ich Ihnen einige Funktionen von WordPress erklären – ein kleines WordPress Tutorial.

WordPress Funktionen?

Durch die riesige Auswahl an Erweiterungen, die WordPress bietet, sind die Funktionen von WordPress schier endlos. Daher werde ich mich in dieser Aufzählung nur auf in WordPress eingebaute Funktionen konzentrieren.

Sie können sich aber vorstellen, dass Sie für alle erdenklichen Website eine WordPress Lösung gibt, öffentlich oder nicht öffentlich. Grundsätzlich war WordPress eine Blogging Platform, hat sich aber dementsprechen weit entwickelt. Hier sind ein paar Aktuelle Funktionen, die geboten werden.

  • WordPress bietet ein dynamisches Erlebnis, ohne Programmierkenntnisse nötig, sie können aber von Vorteil sein, um eine besondere Website zu bauen
  • WordPress ist auf Themes basiert, die maßgeblich das Design beeinflussen. Also müssen Sie häufig nicht viel machen, um eine passable Website zu erhalten
  • Plugins bzw. Erweiterungen können die Funktionalität von WordPress stark beeinflussen, so kann es einfach seine komplizierte Website, ohne Programmierkenntnisse zu erstellen
  • WordPress-Websites sind Suchmaschinen freundlich (SEO) d.h. Sie haben es einfacher Ihre Website weit zu verbreiten
  • Mit WordPress ist es einfach Ihre Website zu übersetzen
  • Mit WordPress können Sie einfach Medien, wie Bilder, Musik und Dokumente verwalten und in Ihre Website einbinden

Auch interessant: So erstellen Sie ein Kontaktformular mit WordPress

Puh, wie Sie schon sehen sind das ganz schön viele Funktionen und das ist nur die spitze des Eisberges. Wenn Sie sich einmal mit WordPress befassen werden Sie merken, dass Sie jeden Tag etwas neues Lernen.

WordPress Vorteile

Jetzt fragen Sie sich bestimmt, nachdem Sie Ihre eigene Nachforschung betrieben haben, weshalb Sie WordPress verwenden sollten. Es gibt so viele andere Website Tools, die meistens viel höhere Versprechungen machen. Viel was diese Tools versprechen ist übertrieben, da Sie ein Unternehmen mit Ziel auf maximalen Umsatz sind.

Ich werde Ihnen eine kleine WordPress Einführung in die Vorteile geben, die Ihnen WordPress bietet.

WordPress ist komplett Open-Source und kostenlos, verdient daher auch nichts direkt an dem Vertrieb der Software. Hier sind noch weitere Vorteile, die WordPress einzigartig machen:

  • Die Anpassung von den Themes ist unkompliziert.
  • Der WordPress Editor (Gutenberg Editor) kann Ihnen eine einfache Gestaltung per drag and drop ermöglichen
  • WordPress ist komplett kostenlos und kann auch theoretisch kostenlos betrieben werden.
  • Viele Plugins können kostenlos heruntergeladen werden, nicht wie bei z.B. Shopify, wo so gut wie jede Erweiterung monatlich Geld kostet.
  • Mit WordPress und der Erweiterung WooCommerce ist die Betreibung eines fast kostenlosen Online-Shops möglich.
  • Die WordPress Nutzer Verwaltung, sowie die Verteilung von Rollen, um Nutzern, bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
  • Die Medienverwaltung von WordPress ist schnell und einfach zu bedienen.

Abschließend zu den Vorteilen ist zu sagen, dass WordPress deutlich günstiger als fast alle anderen Lösungen ist. Dafür haben Sie aber keinen kostenfreien Support und sind grundsätzlich auf sich selbst gestellt.

Welche Websiten kann man mit WordPress erstellen

  • Blog – Ein Blog ist eine Art von Website mit der Sie Ihre Gedanken oder Informationen einfach ins Internet stellen können.
  • E-Commerce Website – Eine solche Website ermöglicht es Ihnen, Waren oder Dienstleistungen online zu verkaufen und Zahlungen über ein Online Zahlungssystem einzuziehen. Das beste und einzige E-Commerce Plugin in WordPress ist WooCommerce.
  • Geschäftswebsite – Viele Unternehmen profitieren von einer Online-Präsenz in Form einer eigenen Website. Jedes Unternhemen sollte eine Internet präsenz haben, mit der Ihre Kunden sie einfach Kontaktieren können. Informationen über das Unternehmen und die Arbeit sehen.
  • Portfolio Website – Zeigen Sie Ihre Werke, sei es Kunstwerke oder selbst-programmierte Software, wenn Sie Kunden oder potenzielle Arbeitgeber.
  • Forum-Website – Eine Forum-Website kann ein hilfreicher Ort für Benutzer sein, um Fragen zu stellen oder Ratschläge auszutauschen.
  • Veranstaltungs Website – Sie veranstalten eine Veranstaltung? WordPress macht es Ihnen leicht, Ihre Veranstaltungsdetails zu veröffentlichen und Tickets zu verkaufen / über die Veranstaltung zu informieren.
  • E-Learning Website – Studenten oder Personen, die über ein neues Thema mehr lernen wollen. Können auf einer E-Learning-Website für Kurse eintragen oder hilfreiche Videos sehen, um sich weiterzubilden.
Erstellung einer WordPress Website mit Laptop

Wer Benutzt WordPress?

  1. New York Times – Die US-Tageszeitung verwendet WordPress, um täglich neue Nachrichten auf der Website zu veröffentlichen.
  2. BBC America – Der britische Fernsehsender, veröffentlicht neue Informationen über Serien und Filme über Ihren Blog.
  3. Microsoft News – Auf diesem Blog des Windows Erstellers werden neue Informationen über Software, sowie Hardware via WordPress gestellt.
  4. Sony Music – Das zweitgrößte Musiklabel der Welt zeigt hier neue Informationen über Künstler sowie die Entwicklung des Labels.
  5. The Walt Disney Company – Selbst Disney vertraut bei einer Website auf WordPress. Ich denke, dass sollte viel über die Qualität von WordPress aussagen.
  6. The Mozilla Blog – Die Mozilla Firma ist hauptsächlich für den Browser Firefox bekannt. Benutzt aber Ihren Blog um neue Informationen über Ihre Software und ähnliches Öffentlich zu machen.
  7. White House – Das White House verwendet WordPress, auf der Seite werden täglich neue Nachrichten über den Präsidentensitz veröffentlicht.

Wie starte ich WordPress zu verwenden?

Der Start mit WordPress kann sich drastisch unterscheiden, ob Sie sich für die Dienste von WordPress.com oder für die Software von WordPress.org entschieden haben.

Was ist der Unterschied zwischen WordPress.org und WordPress.com, könnten Sie sich jetzt fragen.

WordPress.org vs WordPress.com

WordPress.org vs WordPress.com

WordPress.org ist grundsätzlich die Open-Source Version von WordPress, WordPress.com ist die auf Umsatz fokussiere Version. Hier eine kleine WordPress Einführung in die verschiedenen Arten der Software.

Mit der WordPress.org Software haben Sie komplette Freiheit und können theoretisch alles bauen, was Sie wollen. Mit WordPress.com müssen Sie erst eine Premiumversion kaufen, um auf viele der bekannten WordPress Plugins zugreifen zu können. Das bedeutet auch, dass das Plugin Angebot viel kleiner ist.

Auch bei SEO und Monetarisierung via automatischer Werbung ist WordPress.com leider etwas eingeschränkt. Sowie das WordPress Backend, was sich etwas unterscheidet.

Abschließend ist zu sagen, dass WordPress.com die teurere, dafür aber einfachere und anfängerfreundliche Version von WordPress. Viele Anfänger merken gar nicht welche Version Sie haben, WordPress ist WordPress für die meisten.

Das kann Probleme bergen, wenn Sie eine Webdesign Agentur beauftragen und diese auf Ihrer Website kaum Kontrolle hat.

Ich hoffe ich konnte Ihnen eine kleine Einführung in WordPress geben.

Auch interessant: Wie erstelle ich meine erste WordPress Website

Vielen Dank für Ihre Interesse!

One thought on “Einführung in WordPress – WordPress Grundwissen

Comments are closed.

Über Mich

Hallo! Ich bin Enzo Minkoley, seit etwa vier Jahren Webentwickler & Web­designer aus Berlin / Branden­burg und habe mich auf die Entwicklung von Webanwendungen und SEO spezialisiert.

In Kontakt kommen

© 2022 Enzo Minkoley. All Rights Reserved.